Weine

Valpolicella Classico

Features

HERSTELLUNGSGEBIET: Valpolicella Classica
WEINGUTHEKTAR: 3 hektar
ERGIEBIGKEIT IN HL PRO HEKTAR: 70 hl
TRAUBE: Corvina, Corvinoni e Rondinella
BODENBESCHAFFENHEIT: Brauner und roter Boden mit einem besonderm Anteil an Kalkstein und Ton. Typisch der Valpolicella ist die Anwesenheit von Steinen im Erdboden. Das Klima wird von den Monti Lessini beeinflusst, die die Weingüter von den kalten Luftströmen aus Norden beschützen, und vom Gardasee im Westen, der die Temperaturen abkühlt, besonders im Winter.
ZÜCHTUNGSSYSTEM: Pergola
HERSTELLUNG IM WEINGUT: 100 Doppelzentner pro Hektar
WEINHERSTELLUNG: Rotwein
WEINERNTE UND BEARBEITUNG: Die Trauben werden sanft gepresst; das Einlegen von den Trauben dauert von 8 bis 10 Tagen in überwachteter Temperatur. Danach werden sie 12 Monaten lang in Edelstahl verfeinert.
REIFUNG UND VERFEINERUNG: 1 Jahr in Edelstahlbütten (50 hl). 2 Monatige Verfeinerung im Glas.
GLASSORTE: Für junge rote Weine ist das Weinglas Renano ideal, das sich durch die Breite von seiner Rundung/Ausbauchung und die enge Öffnung/Schlitz auszeichnet.
FLASCHENSORTE: Bordolese
KORK: Korkeiche
ZUCKERRÜCKSTAND: 0,6 gr\lt
TROCKENEXTRAKT: 26 gr\lt
ALKOHOLGEHALT: 12,5%
SÄUREGAHALT: 5,50 gr\lt
WEINGUT AUSRICHTUNG: Süd-West